Feeds:
Posts
Comments

Posts Tagged ‘Weiße Liste’

Die Weisse Liste, so nennt sich ein kürzlich gestartetes Internetportal der Bertelsmann Stiftung. Mit ihr sollen Patienten das für ihre Krankheit passende Krankenhaus finden.

Die Weisse Liste wurde mit vielen (Vorschuss-)Lorbeeren von allen Medien bedacht. Die Ärztekammer Berlin fand dagegen viel Falsches, Unbrauchbares und Unverständliches hier und in ähnlichen Patientenportalen mit dem gleichen Zweck.

So soll es – glaubt man der Weissen Liste – in der Berliner Charité weder eine Computertomografie noch eine Sonografie geben, auch ein Facharzt für Urologie sei dort nicht beschäftigt. Das muß in der Tat verwundern, die Charité ist schließlich eines der größten Unikliniken Europas.

Die Angaben zur Charité sind keine Ausnahme. Alle vier Krankenhäuser in der näheren Umgebung meines Wohnorts, bei der ich den passenden Platz für eine Gallenblasenoperation suchte, können angeblich keine Ultraschall-Untersuchung durchführen – glaubt man den Angaben der Weissen Liste.

Der beste Weg für Patienten, um sich über das passende Krankenhaus zu informieren, ist scheinbar immer noch der Weg zum Hausarzt.

Anmerkung: Die Schreibweise Weisse Liste wurde bewusst so von den Betreibern der Seite gewählt. Der Duden lässt dies nicht zu – korrekt muss es Weiße Liste heißen. Zunächst vermutete ich ein Kotau vor den Suchmaschinen. Wie ich aber jetzt höre – siehe Kommentar unten – gibt es kein „ß“ in Domainnamen. Vielleicht sollten wir das „Buckel-s“ dann doch mal abschaffen? Die Schüler würde es freuen und mich auch.

Quellen

Ärztekammer Berlin warnt vor fehlerhaften Ergebnissen in Patienteninformations-Portalen

Stern.de über die Weisse Liste

Bertelsmann Stiftung stellt die Weisse Liste vor

Startseite der Weissen Liste

Bildnachweis

Schwesternklingel von Stihl024 auf pixelio.de

Read Full Post »